Feste und Feiern

Feste im Rahmen des Jahreskreises und des Brauchtums gehören zu unserem festen Programm.

Einschulung

Zur Einschulung gehen die Erstklässler und ihre Familien zunächst in den Gottesdienst. Anschließend werden sie in die Turnhalle der Schule eingeladen, wo sie offiziell begrüßt werden und Schüler der dritten Klassen mit ihren Lehrerinnen ein kleines Programm zusammengestellt haben. Meist gibt es ein Willkommenslied und ein kleines Theaterstück.
Während die Schulneulinge ihre erste Unterrichtsstunde haben, können die Eltern sich bei einer Tasse Kaffee näher kennen lernen. Die Bewirtung organisiert der Förderverein in Zusammenarbeit mit den Eltern der aktuellen Zweitklässler.

Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür haben die Eltern der zukünftigen Schulneulinge die Möglichkeit unsere Schule näher kennen zu lernen. Dazu wird in den Klassen die Möglichkeit zur Unterrichtsmitschau gegeben, alle Räunlichkeiten, einschließlich der OGS und der Betreuung, können besichtigt werden. Die Lehrer und das pädagogische Personal stehen für Gespräche zur Verfügung. Der Förderverein und die Elternvertreter geben Einblick in ihre Arbeit

St. Martin

An St. Martin veranstaltet unsere Schule zusammen mit der Tageseinrichtung für Kinder St. Peter einen Martinszug mit Martinsfeuer und Mantelteilung. Anschließend findet auf dem Schulhof ein gemütliches Beisammensein mit Mutzen und heißen Getränken statt.
Am Martinstag leben wir den Gedanken des Teilens, indem wir in den Klassen bei einem gemeinsamen Frühstück einen großen Weckmann teilen.

Nikolaus

Am Nikolaustag besucht der "heilige Nikolaus" die Schule. Die Kinder begrüßen ihn mit Liedern und Gedichten. Als Dankeschön überreicht er den Kindern eine kleine Gabe. In den letzten Jahren durften sich die Kinder über kleine Weckmänner freuen.

Weihnachten

In welchem Rahmen und Umfang Weihnachten innerhalb der Klasse gefeiert wird, entscheiden die Klassenlehrer mit den Schülern. Häufig werden Theaterstücke, Gedichte und Lieder eingeübt, die den Eltern präsentiert werden.

 

Karneval

An einem Karnevalstag dürfen alle Kinder kostümiert zur Schule kommen. Bis zur großen Pause feiert jede Klasse in ihrem eigenen Klassenraum. Die Umsetzung ist von Klasse zu Klasse verschieden: Es gibt unter anderem Spiele, Kostümwettbewerbe, kulinarische Kostbarkeiten von den Eltern zubereitet und vieles mehr. Nach der Pause gibt es eine große klassenübergreifende Feier in der Turnhalle. Neben Tänzen, Liedern und Sketchen, die die Schüler vorführen, kommt manchmal auch Besuch, z.B. von Tanzgruppen oder auch dem Kinderprinzenpaar.

Feiern zum Schuljahresende

Die traditionellen Abschlussfeiern der vierten Klassen werden von den Eltern organisiert. Das Programm der letzten Jahre war sehr vielfältig, so waren die Kinder unter anderem im Klettergarten, Kanu fahren, auf einer "Schulbezirks-Rallye", im Schwimmbad.
Im Anschluss daran wird häufig gegrillt und gemeinsam übernachtet.
Neben den Abschlussfeiern der vierten Klassen etablieren sich auch in den anderen Jahrgangsstufen Feiern zum Schuljahresende. Diese werden ebenfalls von den Eltern geplant und umgesetzt. Für Schüler, Eltern und Lehrer eine gelungene Abrundung des Schuljahres.