Geschichte

Die im Jahre 1938 gegründete katholische Volksschule an der Zweitorstraße, am südwestlichen Rand von Alt-Viersen gelegen, besteht mit Inkrafttreten der Schulreform in Nordrhein-Westfalen am 01.08.1968 - Gliederung der Volksschulen in Grund- und Hauptschule - als katholische Grundschule weiter.

Der Schulbezirk, bestehend aus den Honschaften Hoser, Bockert und Oberbeberich ist durch Einzel- und Reihenhäuser und einige kleine Gewerbegebiete geprägt, sodass Anonymität und Fluktation kaum vorhanden sind, was sich auf eine kontinuierliche Unterrichtsarbeit positiv auswirkt.
Seit Wegzug der Grundschule in Unterbeberich besuchen nun Kinder aus ganz Beberich unsere Schule.